Niggi - Das bin ich


"Ich möchte aus tiefster Überzeugung etwas weitergeben, etwas zurückgeben. Wenn es auch nur wenig ist, der berühmte Tropfen auf den heissen Stein, so bin ich doch der festen Überzeugung, dass wenn jeder etwas tut, es allen ein wenig besser gehen kann."


Akpe kaka

In Wettingen verbrachte ich mit meinen Eltern und meiner Schwester eine glückliche Kindheit. Für mich war sehr früh klar, dass es mich beruflich in die Welt der Gesundheitsbranche zieht, da ich Menschen gerne habe und diesen in irgendeiner Form unterstützend zur Seite stehen wollte.

 

Nach meiner Ausbildung durfte ich eine Stelle in der Praxis von Dres. Esther und Tony Pfyl in Baden antreten wo ich über 25 Jahre tätig war. Schon bald nach meinem Eintritt durfte ich weitere Erfahrungen sammeln und wechselte in den Operationssaal und assistierte mit viel Freude bei verschiedenen Eingriffen.

Vor rund 10 Jahren kam Dr. Armin Junghardt zwei Mal pro Woche für Graue Star Augenoperationen zu uns in die Praxis. Ab diesem Zeitpunkt durfte ich bei Augenoperationen assistieren und fand grosse Befriedigung bei diesen Arbeiten.

Als Dr. Junghardt mir von seinen Plänen für den Aufbau einer Augenstation in Togo berichtete war ich sofort Feuer und Flamme für dieses Projekt. Ab dem ersten Einsatz war ich in jedem Jahr in dem operiert wurde mit dabei. Es gibt mir jedes Mal eine tiefe Freude diesen armen Menschen helfen zu können. Es ist unglaublich mit welcher Dankbarkeit und Demut diese Menschen unserer Arbeit gegenüberstehen.

 

Direkthilfe vor Ort ist die richtige Hilfe. Bereits konnten wir einen ortsansässigen Arzt ausbilden, welcher in der Lage ist mit unseren Geräten zu operieren. Diese Strategie werden wir auch künftig verfolgen. Ein grosses Ziel von uns ist es, ca. im 2021 eine Augenklinik zu bauen und, möglichst durch ansässige Menschen, zu betreiben.

 

Wir können dem Elend die Augen verschliessen. Wir können uns dahingehend äussern, dass uns das nichts angeht. Wir können die Meinung vertreten, dass diese Menschen selber schauen sollen.

 

Dies jedoch ist ganz und gar nicht meine Meinung. Wir haben das Glück an einem der wohlhabendsten und schönsten Orte der Erde auf die Welt gekommen zu sein. Dafür bin äusserst dankbar und möchte aus tiefster Überzeugung etwas weitergeben, etwas zurückgeben. Wenn es auch nur wenig ist, der berühmte Tropfen auf den heissen Stein, so bin ich doch der festen Überzeugung, dass wenn jeder etwas tut, es allen ein wenig besser gehen kann.

 

Ich danke Euch allen die mich bei dieser Arbeit unterstützen. Mit jedem Franken können wir etwas bewegen, können wir einem Kind das Augenlicht zurück geben, können einem alten Menschen helfen sich in der gesellschaftlichen Familienorganisation wieder zu betätigen, können jemandem helfen seine Arbeit auszuführen.

 

Euch allen aus tiefstem Herzen, im Namen der Ärmsten der Armen, vielen herzlichen Dank.

 

Akpe kaka (danke vielmal) 

eure niggi


Alle einnahmen kommen den menschen in togo zugute


Direkthilfe, die ankommt!

Sämtliche Einnahmen kommen zu 100% der Stiftung ToGo opening eyes zugute. Kein Verwaltungsaufwand! Jeder Franken geht direkt in das Hilfsprojekt. Die Siftung ToGo opening eyes ist offiziell anerkannt von der Schweizerischen Eidgenossenschaft. Sämtliche Spenden sind

steuerabzugsberechtigt.

Kontakt & Infos

Niggi & Rolf Wiederkehr

Tel. +41 79 248 21 20

info@niggi-hilft-togo.ch

www.niggi-hilft-togo.ch